PALMER Gruppe bei Treffen mit dem Hessischen Ministerpräsidenten vertreten

Foto: Patrick Müller mit dem Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier und dem ehemaligen Bundestagsabgeordneten und Initiator des „Limburger Kreises“, Michael Jung.

 

Gemeinsam mit 15 weiteren mittelständischen Unternehmen wurden über drei Stunden in einem sehr offenen Austausch zahlreiche Fragen aus Wirtschaft und Politik erörtert.

Patrick Müller erläuterte dem Ministerpräsidenten, dass die Palmer AG beim Frankfurter Flughafen FRAPORT, einer Landesgesellschaft, das Abrechnungssystem und die Verteilkostenabrechnung aufgebaut hat. Außerdem gehört seit November letzten Jahres die Subito AG aus dem hessischen Mörfelden-Walldorf zur Palmer Gruppe.

Im Kontext der Energiewende regte Patrick Müller einen Master- und Umsetzungsplan sowie die Etablierung eines Bundesenergieministeriums an. Volker Bouffier bestätigte die grundsätzliche Notwendigkeit eines bundesweit koordinierten Vorgehens, sagte aber mit Blick auf die förderalen Strukturen und dezentralen Entscheidungsprozesse Deutschlands, dass er „die Umsetzungswahrscheinlichkeit eines solchen Masterplanes sehr skeptisch beurteilt“.